Home
Impressum

Games
Konsolen
Serie
Kino





Konsolen



PS4: Alle angekündigten Spiele zusammengefasst

Für die PlayStation 4 wurden bisher schon einige Spiele offiziell bestätigt. Heute möchten wir euch schon einmal einen kleinen Ausblick auf die kommenden Spiele für Sony’s Next-Gen-Konsole bieten. Die folgenden Titel sind schon in Entwicklung und man kann sie zum Release oder kurz darauf erwarten:

o DriveClub - Ein klasse Rennspiel von dem Schöpfer der “Motorstorm”-Serie wurde bei der Ankündigung der PS4 mit einem sehr tollen Trailer angepriesen.

o InFamous: Second Son - Viel gibt es zu diesem Titel bisher noch nicht zu sagen außer das man davon ausgeht, dass der Protagonist Cole McGraths Sohn sein könnte.

o Killzone: Shadow Fall - Guerilla Games arbeitete nach dem Ende von Killzone 3 schon kräftig an einem Nachfolger, welcher den Namen Killzone: Shadow Fall trägt. Der Krieg zwischen den Helghast und der ISA wird weiter ausgetragen, doch 30 Jahre weiter in der Zukunft.

o Watch Dogs - Diese neue IP von Ubisoft orientiert sich ein wenig an Assassins Creed und Grand Theft Auto, jedoch erhält der Spieler durch die Möglichkeit die Umgebung zu hacken eine neue Art und Weise mit der Spielwelt zu interagieren.

o Destiny - Nach dem Erfolg von Halo folgt nun mit Destiny Bungies nächstes Meisterwerk. Man erhält die Kontrolle über die letzten Menschen welche sich in einer letzten großen Stadt der Erde zusammengerottet haben. Zu allem Überfluss schwebt eine riesige außerirdische Kugel von der niemand weiß woher sie kommt über der Stadt.

o Battlefield 4 - Hier nun der erste Titel von EA auf den sich sehr viele Spieler schon freuen. Als EA Fanblog sind wir gespannt wie sich die “Schlacht” zwischen EA’s Battlefield und Activision’s Call of Duty Reihe auf den Next-Gen Konsolen weiter geht.

o Assassin’s Creed IV: Black Flags - Per Schiff reist man im vierten Teil von Ubisoft’s Asassin’s Creed durch die Karibik. Viel Inseln warten darauf von Edward Kenway erkundet zu werden.

o The Witcher 3: Wild Hunt & Cyberpunkt 2077 - An diesen beiden Titeln arbeitet CD Projekt RED zurzeit. Mit dem Rollenspiel The Witcher 3: Wild Hunt wird die Welt der “Hexer”-Saga erstmals komplett offen erkundbar sein und auch der Protagonist Geralt verfügt über zahlreiche neue Fähigkeiten. Über Cyberpunkt 2077 ist bisher nicht viel bekannt.

o Deep Down
o Thief 4 - Mit Thief 4 erhalten wir von Square Enix einen Reboot der “Thief”-Serie auf der PlayStation 4. In diesem Spiel schlüpfen die Spieler erneut in die Haut des Meisterdiebes Garrett.

o Star Wars 1313 - In Star Wars 1313 muss man sich als Schmuggler ohne die Machtkräfte durch die Ebene 1313 von Coruscant kämpfen. Mit diesem Titel möchte man diesmal nicht nur die Jugendlichen Star Wars Fans ansprechen.

o Diablo 3 - Das Spiel ist schon auf dem PC erhältlich und trotzdem haben sich viele Spieler die Rückkehr auf die Konsolen gewünscht. Nun wird dies mit bis zu vier Spielern vor einem Fernseher möglich sein.

o The Witness - Fans von Indie-Spielen anwesend? Dann erwarten euch mit The Witness zahlreiche Rätsel auf eurer PlayStation 4.

o Knack - Das erste offiziell von Sony vorgestellte Spiel während der Präsentation der PS4. Vom Inhalt erinnert das Spiel an klassische Plattformer.

o Rocketbirds 2: Evolution - Ein Spiel welches für die PlayStation 4 und die PS Vita konzipiert ist. Wütende Vögel sind euch zu langweilig? Dann kommt hier die Lösung: Wütende Vögel mit einem Raketenwerfer!

Quelle: game7
17.3.13 14:58



Wii Mini: Erscheint im März auch in Deutschland

Der Testlauf in Kanada scheint erfolgreich gewesen zu sein: Nintendo gab jetzt bekannt, dass es die Wii mini auch nach Europa schaffen wird. Bereits in gut zwei Wochen wird die Konsole verfügbar sein.
Am 15. März wird die Wii mini auch in Deutschland erscheinen, Ende vergangenen Jahres veröffentlichte Nintendo die abgespeckte Version seiner alten Konsole bereits in Kanada. Neben der Wii mini in der Farbe Matt-Schwarz mit roter Umrandung sind im Lieferumfang auch eine Wii+ Remote und ein Nunchuck enthalten.
Neben allen Online-Funktionen wird mit der Wii mini auch der Support für Gamecube-Titel gestrichen, allerdings sollen “fast alle Zubehörteile” der normalen Wii kompatibel sein. Zum Launch der Konsole werden zudem “Mario Party 8″ und “Wii Sports Resort” zur Nintendo Select Palette hinzugefügt.
Ein Preis wurde nicht genannt, in Kanada kostet die Wii mini aber 99$.

Quelle: http://appygamer.mobilesrepublic.com
28.2.13 07:21




Sony hat nun die PS4 offiziell bestätigt und wird noch dieses Weihnachten in den USA erscheinen. Ob sie allerdings auch in Europa um diese Zeit rauskommt ist unklar. Die Konsole selbst, wurde nicht gezeigt, lediglich der Controller(BILD). Auch ein Preis hat Sony nicht bekannt gegeben. Dafür wurden uns aber folgende Technische Daten genannt und Spiele vorgestellt!



- Supercharged PC Architecture

- X86 CPU von AMD

- Enhanced PC GPU

- 8GB GDDR5 gemeinsam genutzter Arbeitsspeicher

- Festplatte



Die Konsole kann Spiele auch dann herunterladen, wenn die Konsole ausgeschaltet ist. Sie enthällt eine Spezielle Technologie names Gakai, welche es ermöglicht auch PS1-, PS2- und PS3 Spiele auf der PS4 zu streamen. Die PS4 wird nicht abwärtskompatibel zur PS3 sein, d.h. man kann keine PS3 Blu-ray auf der PS4 verwenden. Mit der Gaikai Cloud Gaming Technologie sollen aber irgendwann auch PS3-Spiele auf der PS4 laufen.


Die Remote Play Funktion kennt man schon von der PS3, allerdings soll bei der PS4 JEDES Spiel in der Lage sein auf den kleinen Bruder PSVita zu switchen, auf dem man sein Spiel einfach weiterspielen kann.


Der neue DualShock 4 Controller hat auf der Vorderseite ein Touchpad, eine Share Taste, einen Kopfhöreranschluss und eine farblich beleuchtete Anzeige, um die Spieler zu identifizieren. Der Controller erfasst auch die Position der Spieler im Raum. Ebenfalls vorhanden ist ein Share-Button.


Sony hat sich als Schwerpunkt das Social Network gesetzt. Das heißt, die PS4 bietet einige Funktionen, die Facebook, Streamportale und sonstiges mit intigriert. Mit dem Share Button können Spieler Screenshots oder gar Videos des Spieles posten, dass sie gerade Spielen. Sie können aber auch online gehen und streamen.


Neben diesen Info’s haben viele Entwickler ihre Projekte vorgestellt, und auf was wir uns freuen dürfen!



Hier eine kleine Zusammenfassung:



Unreal Engine 4 in Echtzeit


Hier wurde uns in einem Video gezeigt, was Unreal Engine 4 zu bieten hat!
>> Video




Knack Trailer


Knack stammt von einem ehemaligen Mitarbeiter von Naughty Dog der nun auch als "Lead Designer" der PlayStation 4 agiert. Bei dem Entwickler handelt es sich um Mark Cerny, der in der Vergangenheit an der Entstehung von "Crash Bandicoot", "Jak & Daxter" und auch "Uncharted" beteiligt war. "Knack" selbst ist ein Action-Adventure, in dem der Spieler die Kontrolle von einem Roboter übernimmt, der sich auf Knopfdruck verändern kann. Das Spiel selbst kann sowohl auf der PS 4 als auch der Vita gespielt werden.
>> BILD
>> Video



Killzone: Shadow fall Ingame Szene


Wie in den letzten Wochen bereits in Gerüchten erwartet wurde, hat auch Guerrilla Games ihren ersten PlayStation 4-Titel “Killzone: Shadowfall” mit einem beeindruckenden Trailer vorgestellt. Man darf sich allerdings daran erinnern, wie “Killzone 2″ seinerzeit mit einem beeindruckenden Trailer vorstellt wurde und wie es tatsächlich aussah. Es ist also noch Vorsicht geboten.
>> BILD
>> Video



Drive Club Trailer


Die PlayStation 4 bekam ihr erstes Rennspiel verpasst. Der Titel hört auf den Namen “Driveclub” und wurde im Rahmen des PS4-Events offiziell gemacht. Für die Entwicklung sorgen die “MotorStorm”-Macher der Evolution Studios.
Wie der Präsentation des Rennspiels zu entnehmen war, bietet “Driveclub” Team-basiertes Gameplay, während lizenzierte Fahrzeuge, die auf echten Vorlagen basieren, integriert werden.
>> BILD
>> Video



inFamous: Second Son Auschnitt


Auch die Jungs von Sucker Punch haben ihren PS4-Debüt-Titel auf dem PlayStation Meeting 2013 vorgestellt: “Infamous Second Son”. Es wurde ein kurzes Video zum Spiel gezeigt, ohne weitere Details zu nennen.
Das Video und einige weitere Details zum kommenden PS4-Ableger der “Infamous”-Reihe sollten bald folgen.
>> Video




Witness Trailer (only for PS4 Title)


Jonathan Blow, Schöpfer des Indie-Titels Braid, stellte auf Sonys-Pressekonferenz in New York sein Werk The Witness vor. Dabei handelt es sich um ein Puzzler, das aus der Ego-Perspektive gespielt wird. Blow verspricht eine Spielzeit von 25 Stunden, die nicht künstlich gestreckt wirken sollen. Was die Grafik betrifft, setzt Blow und sein Team auf eine farbenfrohe Cel-Shading-Optik. Wann das Spiel erscheint, ist allerdings noch unklar.
http://i1327.photobucket.com/albums/u666/TheMediaNewsTicker/64492_10151347767679285_912746228_n_zps1801e5c5.jpg" target="_blank">>> BILD
>> Video



Creative Console


Mit dem Move Controller kann man hier Figuren Modellieren, man kann quasi seine ganze Kreativität entfallten!
>>BILD
>> Video



Deep Down Trailer


Capcoms Yoshinori Ono hat den in Entwicklung befindlichen Fantasy-Titel mit dem Arbeitstitel “Deep Down” für PS4 angekündigt. Der Titel wird auf Basis einer völlig neuen Engine entwickelt, die die Leistung der NextGen-Konsole voll ausnutzen sollen, um das Gamedesign in neue Richtungen lenken zu können.
Der Titel “Deep Down” wird parallel zur neuen Engine entwickelt. Es fiel während der Präsentation des Titels die Zeile: “Besiege deine Angst oder stirb als Feigling.”
>> BILD
>> Video




Engine via Tech Demo von SquareEnix


Square Enix präsentiert erneut weitere Demo-Videos zu Agni’s Philosophy, einer Engine, die für NextGen-Konsolen ausgelegt sein wird.
Bereits im vergangenen Jahr hat uns Square Enix die Luminous Engine in der Agni’s Philosophy Tech-Demo gezeigt. Nun sind 3 weitere Demos erschienen, die der Entwickler für zukünftige Spiele wie etwa Final Fantasy nutzen möchte. Interessant bei den 3 Videos ist vor allem die Umsetzung und Leichtigkeit der Engine. Interessant könnte dies vor allem für Fans von JRPG’s und auch Next Generationen werden. Schaut’s euch doch einfach einmal selbst an.
>> Video



Watch Dogs Live Demo


Ubisoft bestätigte beim PlayStation Meeting 2013, dass der bereits vorgestellte SciFi-Open-World-Action-Titel “”Watch Dogs” für die PlayStation 4 erscheinen wird.
Bisher wurde bestätigt, dass sich “Watch Dogs” für Xbox 360 und PlayStation 3 in Entwicklung befindet, sodass angenommen wird, dass der Titel auf den aktuellen und den NextGen-Konsolen erscheinen wird.
Ubisoft teilte kürzlich bereits mit, dass “Watch Dogs” in der Weihnachtssaison 2013 für alle Heim-Konsolen veröffentlicht werden soll.
>> BILD



Diablo3

Blizzard kündigte an, dass Diablo3 auch für die PS4 erscheinen wird!
>> BILD



Destiny Trailer

Der kürzlich bereits angekündigte First-Person-Online-Shooter “Destiny” vom “Halo”-Entwicklerstudio Bungie wurde auf dem PlayStation Meeting 2013 offiziell für die PS4 und die PS3 bestätigt. Des weiteren wurde verraten, dass “Destiny” auf Sonys Heim-Konsolen exklusive Inhalte bieten wird, die ausschließlich für die PlayStation-Community verfügbar sein werden.
“Destiny” wird voraussichtlich Anfang 2014 unter anderem für PlayStation 4 und PS3 erscheinen. Worum es sich bei den Exklusiv-Inhalten handeln soll, ist noch nicht klar.
>> BILD


WEITERE BILDER UND VIDEOS FOLGEN!
21.2.13 03:23





Langsam wird’s etwas albern, oder? Nach dem ewigen Hin und Her soll aus dem Wikipad doch noch ein richtiges, endgültiges Produkt werden. Ursprünglich war von einem Gamingtablet mit 3D-Display die Rede, danach von einem 10 Zoll großen Gerät, das für den Herbst 2012 anvisiert war und für 500 Dollar verkauft werden sollte. Und jetzt scheint der Hersteller, die Wikipad Inc., endlich ein finales Produkt in den Handel bringen zu wollen – wenn man es sich nicht wieder anders überlegt.

Neuesten, offiziellen Informationen zufolge wird das alte, neue Wikipad im Frühling 2013 für attraktive 249 Dollar in den USA veröffentlicht. Aus dem 10,1 Zoll großen ISP-Display ist jetzt ein 7 Zoll großer Touchscreen(16:10, leuchtintensiv, 1280×800 Bildpunkte) geworden, geblieben ist dagegen der Rest: So kommt NVIDIAs Tegra 3-Prozessor zum Einsatz, der für aktuelle Spiele leistungsfähig genug sein dürfte. Hinzu gesellt sich 16GB Flash-Speicher, der durch einen microSD-Kartenslot um 32GB erweitert werden kann. GPS, 2-Megapixel-Kamera, GPS, 5-Punkte-Multitouch-Eingaben, Bluetooth 4.0, WIFI sowie die typischen Aspekte wie Accelerometer, Gyroskop, Stereo-Kopfhörer-Ausgang, Lautsprecher und ein micro-HDMI-Ausgang fehlen nicht.

Und sonst?

Allgemein setzt das Wikipad auf alle bereits bekannten Besonderheiten. So kann das eigentliche Tablet ganz normal als solches verwendet werden. Steckt man es in den mitgelieferten Plastik-Einschub, verwandelt es sich in eine tragbare Spielkonsole mit zwei Analogsticks, Steuerkreuz, normalen Buttons und Stereo-Lautsprechern. Welche aktuellen Spiele unterstützt werden? Das verrät eine vom Hersteller veröffentlichte Link . Strom beziehen beide Einzelteile wohl aus dem 4100 mAh starken Akku vom Tablet. Versprochen wird uns weiterhin der volle Zugang zu Google Play und dem Amazon AppStore sowie der NVIDIA TegraZone – vermutlich erhalten wir also Android 4.1 in einer unmodifizierten Fassung.

Das Wikipad ist übrigens das erste Gamingtablet, das PlayStation Mobile-zertifiziert ist. Habt ihr also entsprechende Apps für eure PlayStation Vita oder euer Smartphone bereits gekauft, könnt ihr diese auch auf dem Wikipad nutzen.
7.2.13 21:49




Ab Juni 2013 wird die Android-Konsole Ouya regulär im Handel erhältlich sein - zumindest in den USA. Im März werden erst einmal die Kickstarter-Unterstützer mit ihrem Gerät beliefert, im April schließlich werden jene Konsolen ausgeliefert, die über die offizielle Website vorbestellt wurden.

Wer nun sein Gerät vorbestellen möchte, muss sich jedoch bis Juni gedulden. Ouya lässt sich über Amazon, GameStop, Best Buy und Target zu einem Preis von 100 US-Dollar inklusive Controller erwerben. Einen weiteren Controller erhält man für 50 US-Dollar. Deutsche Händler wurden bislang noch nicht genannt.

Erst im Dezember wurde Ouya an Entwickler ausgeliefert, die bereits fleißig an Spielen arbeiten. Wer selbst ein Spiel entwickeln möchte, kann dies übrigens mit einer "Standard-Ouya-Konsole" tun und braucht dafür kein spezielles Gerät. Einzig das kostenlose Ouya-SDK wird benötigt. Anschließend lassen sich die Spiele über den Ouya-App-Store anbieten.

Im Inneren von Ouya werkeln ein Nvidia Tegra 3 Quad-Core-Prozessor, 1 GB Arbeitsspeicher sowie 8 GB interner Flashspeicher. Zusätzlich bietet das Gerät HDMI, WLAN nach IEEE 802.11 b/g/n, Bluetooth LE 4.0, Ethernet und USB 2.0. Der Controller hingegen ist mit einem Touchscreen-Display ausgestattet.

Ouya wird über einen Ouya Store verfügen, um Anwendungen und Spiele, die exklusiv für die Ouya Plattform erstellt wurden, anzubieten. Ouya wird von Beginn an die TwitchTV Anwendung beinhalten und Zugriff auf den OnLive Videospiel-Streaming-Service bieten. Die physikalischen Dimensionen der Ouya Konsole sollen denen eines Zauberwürfels entsprechen.
5.2.13 17:59


Pax East 2013 Boston, MA 22.-24.03.2013 / Game Developers Conference (GDC) 2013 San Francisco, CA 25.-29.03.2013 / Deutsche Games Tage (DGT) 2013 Berlin 23.-27.04.2013 / Role Play Convention (RPC) 2013 Köln 1.-02.06.2013 / Entertainment Expo (E3) 2013 Los Angeles 11.-13.06.2013 / Dreamhack Summer 2013 Jönköping 15.-18.06.2013 / Comic Con 2013 San Diago 18.-21.07.2013 / Pax Aus 2013 Melbourne, Vic 19.-21.07.2013 / Gamescom 2013 Köln 21.-25. August 2013 / Pax Dev 2013 Seattle, WA 29.-30.08.2013 / Pax Prime 2013 Seattle, WA 31.08 - 02.09.2013 / Tokyo Game Show 2013 Tokyo 19.-22.09.2013 / New York Comic Con 2013 New York 10.-13.10.2013 / Dreamhack Winter 2013 Jönköping 28.11. - 01.12.2013

19.03.2013
o Iron Sky: Invasion

22.03.2013
o Gears of War: Judgment
o Monster Hunter 3 Ultimate

21.03.2013
o Aşk Kırmızı
o Der Nächste, bitte!
o Die Croods
o Ein MordsTeam
o Gegenwart
o Glückliches Familienalbum
o Imaginaerum by Nightwish
o JC - Play It Like Godard
o Kon-Tiki
o Ostwind
o Paradies: Glaube
o Spring Breakers
o The Best Offer
o Un Amor
o Unter Menschen

Gratis bloggen bei
myblog.de